Bernard Binlin Dadié: Un Nègre à Paris (1959)

Zürn, Linda-Maria Martina: Bernard Binlin Dadié: Un Nègre à Paris (1959)

Gattungszugehörigkeit, innere Kohärenz und Stellung im Gesamtwerk des Autors. Der 1916 an der Elfenbeinküste geborene Autor gilt nicht nur als einer der Mitbegründer der schwarzafrikanischen Literatur, sondern ist auch als Mitglied der schwarzafrikanischen Befreiungsorganisation Rassemblement Démocratique Africain (RDA) politisch hervorgetreten und hat ab dem Ende der 50er Jahre das politische Geschehen in Afrika entscheidend mitgeprägt. Im vorliegenden Buch wird Bernard Binlin Dadiés Un Nègre à Paris zum einen in literarischer Hinsicht untersucht, gleichzeitig gewährt das Œuvre aber auch Einblicke in Dadiés politisches Wirken und seine Ansichten über die in jenen Jahren äußerst brisante Thematik der Entkolonisation. Im Vordergrund steht die Frage der Kohärenz, d.h. inwieweit ein Zusammenhang zwischen den einzelnen Impressionen und Gedanken, die Dadié in seinem Buch beschreibt bzw. aufgreift, gegeben ist. o174 Seiten, broschiert (Epistemata. Reihe Literaturwissenschaft; Band 243/Königshausen & Neumann 1998) leichte Lagerspuren

statt 25,00 €   2,50 €   (inkl. MwSt., zzgl. Versand)

Bestell-Nr.: 1691 Sprache: Deutsch Gewicht: 288 g
Sachgebiete: Afrikanistik
Lieferzeit: 2-7 Tage (gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier)

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.