Hefte aus Kriegszeiten

Duras, Marguerite: Hefte aus Kriegszeiten

Hrsg. von Sophie Bogaert und Olivier Corpet. Aus dem Französischen von Anne Weber. Bereits in Duras' Aufzeichnungen aus den Jahren 1943 bis 1949 finden sich die zentralen Themen ihres Lebens und späteren Werks, die Hefte zeigen die privaten und politischen Beweggründe ihres Schaffens. Marguerite Duras protokolliert u.a. das qualvolle Warten auf ihren in Buchenwald internierten Mann, Robert Antelme, dessen Rückkehr, die Trennung von ihm, erzählt von ihrem Engagement in der Résistance, vom Tod ihres ersten Kindes, der Geburt des Sohnes Jean. Hinzu treten in dieser Edition vier autobiographische und sechs fiktionale Texte, fast alle zuvor unveröffentlicht, die etwa zeitgleich mit den "Heften" entstanden sind. 397 Seiten mit 8 Tafeln, gebunden (Suhrkamp Verlag 2007)

statt 24,80 €   2,48 €   (inkl. MwSt., zzgl. Versand)

Bestell-Nr.: 7235 Sprache: Deutsch Gewicht: 481 g
Sachgebiete: Belletristik | Neuere französische Literatur
Lieferzeit: 2-7 Tage (gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier)

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.