Transformationsprobleme Bulgariens im 19. und 20. Jahrhundert

Transformationsprobleme Bulgariens im 19. und 20. Jahrhundert

Historische und ethnologische Perspektiven. Hrsg. von Ulf Brunnbauer und Wolfgang Höpken. Die Umgestaltung Bulgariens von einer sozialistischen Einparteiendiktatur in eine kapitalistische Demokratie stellt nur eine Etappe im permanenten Wandlungsprozess Bulgariens seit dem 19. Jahrhundert dar. Wie die 13 Beiträge dieses Bandes, verfasst von Historiker/innen und Ethnolog/innen, zeigen, gehört grundlegender Wandel zu den wesentlichen Merkmalen der modernen bulgarischen Geschichte. Ein Blick in die Geschichte der gesellschaftlichen Veränderungsprozesse, die Wahrnehmungen und Reaktionen seitens der Bevölkerung sowie die Intentionen der Machthabenden hilft daher, auch die aktuellen und zukünftigen Reformdynamiken in Bulgarien zu verstehen. 262 Seiten mit 17 Tabellen, broschiert (Südosteuropa-Studien; Band 75/Verlag Otto Sagner 2007)

statt 19,80 €   1,98 €   (inkl. MwSt., zzgl. Versand)

Bestell-Nr.: 1737 Sprache: Deutsch Gewicht: 350 g
Sachgebiete: Geschichte und Kultur Osteuropas | Bulgarisch
Lieferzeit: 2-7 Tage (gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier)

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.