Montesquieu-Traditionen in Deutschland

Montesquieu-Traditionen in Deutschland

Beiträge zur Erforschung eines Klassikers. Hrsg. von Edgar Mass und Paul-Ludwig Weinacht. In diesem Band findet sich eine Auswahl von 22 wissenschaftlichen Texten zu Montesquieu, darunter etwa Texte von Hasbach, Klemperer, Carl Schmitt, Cassirer, Radbruch, Vierhaus Hans Maier und Kondylis. Es sind Texte, in denen sein literarisches, vor allem aber sein politisches Werk, im 20. Jahrhundert in Deutschland Verbreitung gefunden hat: kurze bzw. unwesentlich gekürzte Texte wie Aufsätze, Vorträge, Kapitel aus Monographien. Sie sollen typische Fragestellungen zeigen, die in den jeweiligen Disziplinen die Beschäftigung mit Montesquieu anleiten. Neben den alten Rezeptions-Disziplinen Literaturgeschichte, Geschichtswissenschaft, Jurisprudenz sind es die Soziologie und die Politische Wissenschaft. Den überwiegend deutschen Verfassern stehen auch zwei schweizerische Autoren zur Seite. 289 Seiten, broschiert (Beiträge zur Politischen Wissenschaft; Band 139/Duncker & Humblot 2005) schwarze Filzstiftstriche auf Schnitt, Filzstiftfleck auf Einband, leichte Lagerspuren

statt 79,80 €   7,98 €   (inkl. MwSt., zzgl. Versand)

Bestell-Nr.: 8525 Sprache: Deutsch Gewicht: 387 g
Sachgebiete: Philosophie des 18. Jahrhunderts/Aufklärung | Politische Theorie
Lieferzeit: 2-7 Tage (gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für alle anderen Länder finden Sie hier)

Kundenlogin


Passwort vergessen?
Ich bin neu und möchte mich registrieren.